Impressum Links Sitemap Newsletter Kontakt Downloads Kalender Startseite
Leitbild Teams Ehrenamt Nachrichten Informationen der Gemeinde Spenden Café der Kulturen Stimme der Flüchtlinge Intern

Spenden ja gerne - aber nicht so

Die Kleiderkammer "Come In" in der Goethestraße 5 ist eine Einrichtung des Krifteler Familienzentrums in Kooperation mit dem Arbeitskreis Flüchtlinge "Willkommen in Kriftel" für alle bedürftigen Krifteler Bürger. Die Kleiderkammer fungiert auch für andere Spenden als Depot. Die Flüchtlinge haben die Möglichkeit, dort günstig einzukaufen, sehr gut angenommen. Um den Flüchtlingen nicht das Gefühl von Almosen und auch der Kleidung einen Wert zu geben, werden nach der kostenlosen Erstausstattung alle Artikel gegen einen kleinen Obolus abgegeben.

Die Spendenbereitschaft für die Flüchtlinge in Kriftel ist ungebrochen. Was gerade gebraucht wird - jetzt kommt der Sommer - kann man auf dieser Webseite nachlesen. "Wir freuen uns sehr über die vielen Spenden, die uns für die Flüchtlinge erreichen", sagt Tanja Seitz aus dem Organisationsteam, die unter anderem Spenden koordiniert und die Kleiderkammer "Come In" betreut. "Leider werden in letzter Zeit wieder vermehrt Spenden einfach über den Zaun der Gemeinschaftsunterkünfte geworfen", beklagt sie. "Das hilft keinem. Im Zweifel bleibt es liegen, wird nass und unansehnlich. Obendrein schürt es Neid unter den Bewohnern." Der AK bitte daher Spenden nur im "Come In" abzugeben. Dort werden sie sortiert und an die weitergegeben, die es brauchen.

Damit keiner vor verschlossenen Türen steht, sei darauf hingewiesen, dass in der Sommersaison das "Come In" nur dienstags von 16-18 Uhr geöffnet ist. Samstags ist ab sofort geschlossen.